Tarot-Legesystem: Der blinde Fleck - offenbart sich das Geheimnis?
Copyright (c) 2004 MEDEVIAL TRAUMZEIT-TAROT, jeglicher Datenklau oder Wiedergabe in fremden Frames wird gerichtlich geahndet

Die Quintessenz

Die Quintessenz  berechnet sich aus der Gesamtsumme der Zahlenwerte und gibt Auskunft darüber, was man von dem Thema im Ganzen halten sollte.
Hofkarten zählen 0, Werte über 21 werden nochmals durch die Einzelziffern revidiert:
Bsp. 56 = 5+6 = 11 = 2
Haupt - Oktave: Arkanum XI
Fernere Oktave: Arkanum I I

Zahlenpaare

Wenn ein Zahlenwert mehrfach in einer Legung erscheint ist hier eine besondere Bedeutung verborgen. Ist eine Trumpfkarte dabei wiegt diese schwerer. Die Bedeutung wird in die persönl. Interpretation mit einbezogen:
Bsp: Arkanum I + As der Kelche
= 2 x 1 = Versöhnung
Auch die Hofkarten werden in dieser Praxis mit einbezogen.

Unser iPhone App

  2
 
1 5  5 4
 
3
WebCounter by GOWEB

Copyright  Text- und Bildmaterial (c) Stefan Beckhusen
1: Vergangenheit / 2: Bewußte Wahrnehmung / 3: Unbewußtes / 4: Entwicklung / 5: Der verborgene Sinn
Das Legesystem "Der blinde Fleck" baut auf "Das Kreuz" auf und gibt mit einer weiteren Karte Auskunft darüber, warum wir eine Thematik als solche erleben. Das Geheimnis wird nur preisgegeben, wenn sich eine Karte der großen Arkana offenbart. Für die Hofkarten und die kleine Arkana erscheinen leere Seiten. In diesem Fall ist kein tieferer Sinn ersichtlich, oder wir sollen aus bestimmten Gründen zu unserem eigenen Besten nicht mehr erfahren.